Donnerstag, 19. Juli 2012

Schoko, Vanille und Kaffee

Habe ich in meinen beiden letzten Seifen verarbeitet.
Gestern Abend.
Aso ja ich bin schon wieder da... die Kur war, sagen wir es mal nett, nicht so schön und meiner Gesundheit nicht besonders zuträglich. Aber nun bin ich ja wieder hier und es geht mir schon wieder besser!
Doch nun zu meinen gestern Abend entstandenen Frustseifen - und zwar Frust in jeder Hinsicht.
Zum einen wollte ich meinen Unmut über die unzulängliche Kur loswerden, aber die Seifen wollten auch nicht so wie ich.

  1. Problem/Fehler: unraff. Palmkernöl 
    1. die Farbe: ist ja ganz schön, so ein richtig intensives Orange, wenn man die Seife allerdings cremefarben haben will, eher kontraproduktiv.
    2. der Geruch: das unraff. Palmkernöl hat einen ziemlich starken Eigengeruch, das den von der Vanille einfach geschluckt hat, nu riecht die Seife halt ausgesprochen stark nach diesem Öl.
  2. Problem:
    Der Seifenleim ist sowas von schnell angedickt, so schnell konnt ich gar nicht gucken. Dabei hab ich ihn bei max. 30° verarbeitet, eher noch kühler.
    Kaum das ich die Lauge in die Fette gekippt habe fing es auch schon an anzudicken, schnell den Püri angeschmissen und ich hatte festen Pudding! Ok also nix mit Tio...
    Noch schnell einen Teil mit dem vorher in Öl aufgelösten Kakaopulver verrührt ab in die Form bissl, Kohle drüber und dann den Vanilleteil verteilt.
    Ein paar wenige Luftlöcher hat sie, aber vertretbar!
Najo aber sie schaut doch noch einigermaßen gut aus oder? Nur halt ein bissl arg Gelb. Aber vielleicht bleicht sie noch etwas aus. Gestern hab ich mir dann auch mal so einen Riffelschneider bei Seifenformen.de bestellt (brauchte die Ornamentformen neu, die hat meine Freund leider in die Spülmaschine geräumt und das haben die nicht ausgehalten) und heut kam er schon an - wahnsinn sind die schnell! Auf jeden Fall musste der gleich ausprobiert werden und ich finde zu der Seife paßt er ganz gut.




Hier meine Kaffeeseife, die ebenfalls sehr stark nach dem unraff. Palmkernöl duftet und mehr gelblich aus braun geworden ist, das nächste mal VIEL MEHR KAFFEE :)
In der Mitte ist eine Linie aus Goldmica, sieht ganz nett aus finde ich.
Die geriffelte Oberfläche gibt dem ganzen einen rustikalen touch, gelle?



Liebe Grüße
Bianca

Kommentare:

  1. Also ich finde sie beide ganz toll :) Dass sie nach dem unraffinierten Palmöl riechen, gibt sich nach einiger Zeit. Besonders der Kaffeezauber mit der Goldader gefällt mir richtig gut.
    LG
    Kate

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte für den tollen Blog gern einen Award weitergeben: http://seifenverzaubereien.blogspot.de/2012/07/blog-award.html
    LG Britta

    AntwortenLöschen